Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Logo der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Info 2/20
Vermittlung im Museum, Foto: Landesstelle/Vivi d'Angelo
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es freut mich sehr, dass ich Sie erstmals an dieser Stelle begrüßen darf. Die Leitung der Landesstelle wird neu besetzt, und bis es so weit ist, werden wir mit vereinten Kräften das „Interregnum“ auszufüllen versuchen – siehe dazu die Informationen weiter unten. Viel Aufmerksamkeit finden wird nach den spektakulären Diebstählen der letzten Jahre die Sicherheitstagung des Deutschen Museumsbundes am 19. März in Berlin; nähere Angaben unter Fortbildungen & Tagungen, wo auch der Startschuss zum neuen Fortbildungsprogramm MuseumsPraxis fällt. Ein besonderes Digitalisierungsprojekt startet das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen mit seinem „Röntgenmobil“. Wer also Objekte mit besonderen inneren Werten besitzt, sollte sich mit dem FIIS in Verbindung setzen; den Link gibt es unter Digitales & Co.

Herzliche Grüße aus der Landesstelle
Ihr Stefan Kley

Aktuelles & Tipps
Museumsstatistik 2018 online
Die Besuchszahlen der Museen und Ausstellungshäuser in Deutschland blieben im vergangenen Jahr mit rund 111,6 Mio. Besuchen auf hohem Niveau. Das Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz hat die statistische Gesamterhebung für 2018 veröffentlicht. Neben den Standardfragen zum Museumsbesuch widmet sie sich diesmal ergänzend dem Thema Online-Präsenz und Online-Angebote.
museum macht stark!
Das Projekt „Museum macht stark“ soll Kinder und Jugendliche für das Museum begeistern. Getragen wird es durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den Deutschen Museumsbund (DMB). Finden sich mindestens drei Partner für entsprechende Angebote zusammen, können Projekte mit bis zu 14.000 Euro gefördert werden. Die diesjährigen Bewerbungsfristen enden am 28. Februar, 31. Mai und 31. Oktober.
Logo museum macht stark!
In eigener Sache
Karte Gebietsreferenten Landesstelle
Personalveränderungen
Ab dem Februar übernimmt Dr. Stefan Kley kommissarisch die Leitung der Landesstelle. In dieser Zeit wird er für die Betreuung der Kunst- und Kulturhistorischen Museen in Unterfranken durch Dr. Alice Klaassen vertreten. Seit Januar ist Dr. Marlen Topp in der Provenienzforschung tätig: 2020 gibt es noch die Möglichkeit, in einem Erstcheck die eigene Sammlung auf NS-verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut prüfen zu lassen.
Logo blog.museumsperlen
Museumsperlen Redaktionsplan
Der Blog des Infopoints Museen & Schlösser in Bayern „Museumsperlen.de“ stellt das ganze Jahr über Highlights und Geheimtipps aus der bayerischen Museumslandschaft vor. Der Redaktionsplan 2020 mit vier Themenschwerpunkten steht schon fest. Das frühlingshafte Thema „springintheSpring!“ macht den Beginn. Hält Ihr Museum besondere Ausstellungen, Objekte, Neuigkeiten oder ansprechende Bilder zu den Themen bereit? Melden Sie sich beim Infopoint-Team!
Digitales & Co.
News zu Coding da Vinci Süd 2019
Der Projektbericht zum Kultur-Hackathon „Coding da Vinci Süd 2019“ ist online. Zwei der Gewinnerprojekte haben weiterhin Dank der Förderung im Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes (KSB) ein Stipendium erhalten: „162 Ways to die“, die mit Daten aus dem Stadtmuseum Landsberg am Lech arbeiteten, sowie „Spiele-Safari“, mit einem Datenset der Universitätsbibliothek FAU Erlangen-Nürnberg, dürfen sich über eine dreimonatige finanzielle Unterstützung sowie Projekt-Coachings freuen.
Cover Projektbericht Coding da Vinci Süd 2019
Röntgenmobil, Foto: Fraunhofer EZRT
Röntgenmobil zur Erfassung von Museumsobjekten
Ab April tourt das Fraunhofer EZRT mit seinem „Röntgenmobil“ in einer kostenlosen Testphase zu deutschen Sammlungen und Museen. Mittels einer mobilen Röntgencomputertomographie-Anlage kann Unsichtbares sichtbar gemacht und die virtuelle Erfassung des Inneren von Objekten ermöglicht werden. Bei Interesse an einem Besuch an Ihrer Einrichtung melden Sie sich bei Katrin Zerbe des Fraunhofer-Instituts in Fürth (Tel. 0911 58061-7619).
Broschüre Digitale Museumspraxis
Die jüngst publizierte Broschüre des Verbandes der Schweizer Museen bietet als eine der ersten einen Überblick über das Thema Digitalisierung am Museum. Sie erfasst Digitalisierung als Querschnittsaufgabe von allen Museumsbereichen und bietet Werkzeuge und Knowhow zur Erarbeitung einer eigenen digitalen Strategie.
Cover digitale Museumspraxis
Fortbildungen & Tagungen
MuseumsPraxis Landesstelle
Neues Programm MuseumsPraxis
Am 23. März starten wir wieder mit unserer Fortbildungsreihe MuseumsPraxis. Das Programm des ersten Halbjahres mit 13 Veranstaltungen finden Sie jetzt online. Auch in diesem Jahr haben wir uns bemüht, die Fortbildungen in ganz Bayern zu verteilen und Ihnen ein breites Spektrum an Themen anzubieten – von Inklusion über Nachhaltigkeit bis hin zum Datenschutz. Ab sofort können Sie sich kostenlos auf unserer Website anmelden.
Sicherheitstagung des Deutschen Museumsbundes
Der Deutsche Museumsbund veranstaltet am 19. März in Berlin die kostenlose Tagung „Im Fokus: Museen und Sicherheit“. Herausforderungen für Einbruch- und Diebstahlschutz bei gleichzeitiger Zugänglichkeit der Objekte für die Öffentlichkeit, die aktuelle Risikolage und allgemeine Sicherheitsempfehlungen sollen erörtert und diesbezüglich der Austausch zwischen Museen befördert werden. Anmeldeschluss ist der 11. März.
Logo Deutscher Museumsbund
Herausgeber:
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Alter Hof 2, 80331 München
Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern ist dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege des Freistaates Bayern zugeordnet. Die Landesstelle wird vertreten durch deren Leiterin, Dr. Astrid Pellengahr.
Tel. +49 89/2101400
E-Mail: landesstelle@blfd.bayern.de
www.museen-in-bayern.de
USt-ID: DE 811335517


Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Astrid Pellengahr, Anschrift siehe oben

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters kann jederzeit mit einer Mail an landesstelle@blfd.bayern.de widerrufen werden.