Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Logo der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Info 10/19
Karikatur Oliver Kromm
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über die sozialen Netzwerke und in einigen Pressemedien wurde die Nachricht, dass ein Wechsel in der Leitung der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen ansteht, bereits verbreitet. Ich werde die Landesstelle im 1. Quartal 2020 verlassen, um am 1. März die Leitung des Landesmuseums Württemberg zu übernehmen. Seien Sie versichert, dass das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst für eine baldige Nachbesetzung Sorge trägt. Für die gute Zusammenarbeit in den letzten 5 ½ Jahren möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Hinweisen möchte ich Sie gerne auf den intensiven Fortbildungskurs zum Thema Provenienzforschung, den wir ab März 2020 das letzte Mal anbieten werden. 

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Astrid Pellengahr

In eigener Sache
Bayerische Museumsakademie
Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen wird ihr Engagement in der Bayerischen Museumsakademie (BMA) zum Jahresende einstellen, da die personellen Ressourcen für eine weitere Mitwirkung nicht vorhanden sind. Wir bedauern diesen Schritt und wünschen der Bayerischen Museumsakademie weiterhin eine gedeihliche Entwicklung.
Finanzspritze
Abgabefrist Auszahlungsanträge
Wir möchten die Museen, die 2019 einen Antrag auf finanzielle Förderung bei der Landesstelle gestellt haben, an die Abgabe der Auszahlungsanträge erinnern. Sofern Ihnen schon ein Bewilligungsbescheid zugegangen ist, schicken Sie bitte das vollständig ausfüllte und unterzeichnete Auszahlungsformular bis zum 31. Oktober ausschließlich an die Dienststelle in Weißenburg. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Referenten oder direkt an Silke Bittner. Bitte verwenden Sie ausschließlich unser neues Formular.
Aktuelles & Tipps
EU-Verbot von Kältemitteln in Luftentfeuchtern
Aus Klimaschutzgründen ist per EU-Verordnung 517/11/III/14 ab dem 1. Januar 2020 der Einsatz von Kältemitteln des Typs R134a und R407 verboten. Kühlmittel sind in Luftentfeuchtern in der Regel notwendig, da diese Geräte meist nach dem Kondensationsprinzip mit Wärmerückgewinnung funktionieren. Wir gehen aktuell davon aus, dass die Luftentfeuchter weiter betrieben werden können, da es sich um geschlossene Systeme handelt. Ein Verbot des Betriebs bereits vorhandener Geräte wurde in der Richtlinie nicht festgelegt. Die o. g. Kühlmittel werden sicher mittelfristig aus dem Verkehr gezogen werden. Ob zugelassene neue Kühlmittel bei der Reparatur zum Einsatz kommen können (Austausch), dürfte geräteabhängig sein. Beim Kauf neuer Luftentfeuchter sollten Sie darauf achten, dass sie den neuen Bestimmungen entsprechen.
Logo European Museum Academy

European Museum Academy Awards

Die gemeinnützige Stiftung European Museum Academy (EMA) mit Sitz in den Niederlanden schreibt für 2020 diverse Preise aus. Bis zum 31. Januar 2020 kann man sich über die EMA für den „Luigi Micheletti Award“ und den „DASA Award“ bewerben. Während bei ersterem bevorzugt Museen mit dem Schwerpunkt 20. Jahrhundert (Militär-, Industrie-, Sozial- oder Wissenschaftsgeschichte) unterstützt werden, steht der DASA Award allen Museumstypen offen. Lediglich museologische, pädagogische und Designkonzepte sollen hier im Vordergrund stehen. Der „Children in Museums Award“ richtet sich an Kindermuseen oder Museen mit speziellen edukativen Programmen für Kinder, die sich durch Kreativität und Innovation auszeichnen. Hierfür ist der 15. Februar 2020 Stichtag.
Finanzielle Förderung
Stipendien an Kulturfördervereine im ländlichen Raum
Der Dachverband der Kulturfördervereine unterstützt kulturelle Organisationen in Form einer Mitfinanzierung des Teilnahmebetrags an einer Weiterbildungsveranstaltung. Damit soll vor allem das Engagement in Einrichtungen in ländlichen Ortschaften gefördert werden. Die Weiterbildungsveranstaltung muss noch vor dem 14. Dezember stattfinden. Daher ist eine zeitnahe Bewerbung zu empfehlen.
Logo Dachverband der Kulturfördervereine
Fortbildungen
Bayerischer Tourismustag 2019
Unter dem Motto „Durch Kooperation zum Erfolg: Netzwerke für die regionale Wertschöpfung“ lädt die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH am 14. November zum diesjährigen Bayerischen Tourismustag im Paulaner am Nockherberg in München ein. Das vielseitige Programm stellt Erfolgsmodelle und aktuelle Netzwerk-Projekte vor, darunter das der Landesstelle. Eine Anmeldung ist noch bis zum 30. Oktober möglich.
Provenienzforschung - Über die Herkunft der Objekte
Zertifikatskurs Provenienzforschung
Zum vierten und letzten Mal bieten wir in Bayern in Zusammenarbeit mit dem FU Weiterbildungszentrum Berlin einen intensiven Fortbildungskurs zum Thema Provenienzforschung an. Sollten Sie also bereits mit dem Gedanken gespielt haben, mehr Kompetenz in diesem Themenfeld zu erlangen, besteht ab März 2020 bei unserem Kursangebot in München und Würzburg dazu die Möglichkeit. Details entnehmen Sie bitte dem Link zum Programm. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldefirst bereits der 15. Dezember ist.
Ringvorlesung Uni Würzburg
Die öffentliche Ringvorlesung „Sammlungen – Provenienz – Kulturelles Erbe 4.0“ der Fächer Geschichte, Kunstgeschichte und Museologie an der Universität Würzburg richtet erneut den Blick auf Aspekte des unrechtmäßigen Kunst- und Kulturguttransfers sowie die Erforschung musealer Sammlungen. Namhafte Referentinnen und Referenten widmen sich in diesem Wintersemester z. B. ethnologischen Sammlungen in München und Köln, „folgenreichen Geschenken“ aus der Dresdner Kunstkammer, der umstrittenen Biografie des Malers Emil Nolde und dem Kolonialismus in Afrika.
Ringvorlesung Uni Würzburg
Herausgeber:
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Alter Hof 2, 80331 München
Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern ist dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege des Freistaates Bayern zugeordnet. Die Landesstelle wird vertreten durch deren Leiterin, Dr. Astrid Pellengahr.
Tel. +49 89/2101400
E-Mail: landesstelle@blfd.bayern.de
www.museen-in-bayern.de
USt-ID: DE 811335517


Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Astrid Pellengahr, Anschrift siehe oben

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters kann jederzeit mit einer Mail an landesstelle@blfd.bayern.de widerrufen werden.