Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Logo der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Info 4/19
Besucher in den Römischen Thermen Weißenburg
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Kenntnisse über das Publikum zu erhalten, ist aus meiner Sicht grundlegend für die zielgerichtete Arbeit in vielen Museumsfeldern: bei der Ausstellungskonzeption, der zielgruppenspezifischen Vermittlung, bei der Ausarbeitung von digitalen Anwendungen, bei Marketing und Kommunikation – analog wie digital. In der Museumsumfrage, an der ich Sie bitte, sich zahlreich zu beteiligen, ermitteln wir Ihre Daten u. a. zu den Besuchszahlen. Eine gute Zusammenfassung und wichtige Tipps, wie Sie zu mehr Besucherorientierung gelangen und mehr über Ihr Publikum erfahren können, hält der neue Leitfaden des Deutschen Museumsbundes für Sie bereit. Schauen Sie einfach mal hinein!  

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Astrid Pellengahr

Aktuelles & Tipps
Logo IMT 2019
Internationaler Museumstag 2019
535 Aktionen von 249 Museen in 174 Orten sind bislang in Bayern für den Internationalen Museumstag unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ am 19. Mai angekündigt – und täglich werden es mehr. Versäumen Sie nicht, auch Ihre Angebote in die Datenbank einzutragen. Passend dazu läuft die Social-Media-Aktion #auf1wort, die einlädt, mit eigenen Worten über Museumsobjekte, den Besuch oder die Veranstaltungen zu berichten. Wenn Sie noch kostenlose Werbematerialien benötigen, können wir Ihnen gerne Plakate zukommen lassen.
Verwendungsnachweise
Wenn Sie im vergangenen Jahr Fördermittel erhalten haben, möchten wir Sie nun an die Abgabe der Verwendungsnachweise erinnern. Bitte nutzen Sie das neue Formular auf unserer Webseite und schicken Sie dieses ausgefüllt und unterschrieben als Original in einfacher Ausfertigung ausschließlich an unser Sekretariat in Weißenburg.
Logo Museum macht stark
Ausschreibung „Museum macht stark“
Das Projekt „Museum macht stark“ soll Kinder und Jugendliche für das Museum begeistern. Getragen wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den Deutschen Museumsbund (DMB). Wenn sich mindestens drei Partner für entsprechende Angebote zusammenfinden, können Projekte mit bis zu 14.000 Euro gefördert werden. Die diesjährigen Bewerbungsfristen sind der 31. Mai bzw. der 31. Oktober.
Kulturtourismus
Museum & Tourismus: Bewerbung für Pilot-Netzwerke gestartet
Bewerben Sie sich als eines von zehn Pilot-Netzwerken im Projekt „Museum & Tourismus“. Gemeinsam mit Ihnen möchte die Landesstelle die bayerischen Museen in den kommenden fünf Jahren näher an den Kulturtourismus heranrücken. Bereits in diesem Jahr wollen wir mit einer Marketing-Kampagne die ausgewählten Pilot-Netzwerke unterstützen. Die Kriterien und das Bewerbungsverfahren dafür sind nun online gestellt. Stichtage für die Einsendung der Bewerbungen sind der 1. Mai oder der 20. Oktober.
Foto: BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Besucherforschung
Museumsumfrage 2019
Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen, Sie an die Teilnahme an unserer jährlichen Museumsumfrage von Landesstelle und Institut für Museumsforschung (IfM) der Staatlichen Museen zu Berlin zu erinnern. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich noch bis zum 17. Mai möglichst zahlreich beteiligten. Denn nur wenn wir die Probleme und Anforderungen der Museen auch mit Zahlen untermauern können, wird es möglich sein, die bayerische Museumslandschaft gut weiter zu entwickeln. Das Internet, Besuchszahlen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Sonderausstellungen – dies sind die Themen, die im Mittelpunkt der Erhebung 2019 zu den staatlichen und nichtstaatlichen Museen in Bayern stehen. Wie schon im Vorjahr umfasst die Umfrage nur ganz wenige Seiten und stimmt exakt mit der deutschlandweiten Befragung des Instituts für Museumsforschung überein.
Cover Leitfaden Besucherforschung
DMB-Handreichung „Besucherforschung“
Beobachten, zuhören, lernen – dieser Weg steht allen Museen offen. Doch wie sieht Besucherforschung in der Praxis aus? Der neue Leitfaden des Deutschen Museumsbundes (DMB) gibt Antworten darauf, bietet praktische Tipps und stellt die Möglichkeiten der Besucherforschung vor. Ein kostenloses Druckexemplar geht allen bayerischen Museen per Post zu. Die Publikation ist auch als Download verfügbar.
Fortbildungen
Fortbildungen MuseumsPraxis

Bewusstsein für Design

Den Auftakt für unsere Maiveranstaltungen der MuseumsPraxis bildet das Seminar von Eva-Maria Fleckenstein und Susanne Zils aus dem Referat Museumsgestaltung/-einrichtung der Landesstelle. Die beiden Gestalterinnen bieten eine Einführung in die vielfältigen Aspekte des Designs von Ausstellungen und Museen. Die Fortbildung findet am 6. Mai im RömerMuseum in Weißenburg i. Bay. statt. Einige Restplätze sind noch vorhanden.

Workshop: Datenschutz im Museum

Ebenfalls am 6. Mai lädt die Landesstelle am Dienstort München zum Thema Datenschutz im Museum ein. Ob Versand von Newslettern, Veranstaltungen mit Teilnehmerlisten oder Fotos auf der museumseigenen Homepage: Diese Tätigkeiten sind wichtige Bestandteile der täglichen Arbeit im Museum. Der Workshop vermittelt Grundlagen zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Creative-Commons-Lizenzierung im Museum

Was ist bei der Digitalisierung und Zugänglichmachung von Kulturgütern zu beachten? Welche Creative-Commons-Lizenz kommt für mich in Frage? Wo liegen ihre jeweiligen Vorteile/Nachteile? Was versteht man unter Gemeinfreiheit? Wie gehe ich mit verwaisten Werken um? Auf diese Fragen möchte die MuseumsPraxis-Veranstaltung am 21. Mai in München Antworten geben.

Barrierefreie Webinhalte erstellen

Mit der Einführung der EU-Richtlinie 2016/2102 sind alle öffentlichen Stellen verpflichtet, ihre Webseiten und mobilen Anwendungen barrierefrei zu gestalten und deren Inhalte für Menschen mit Beeinträchtigungen zugänglich zu machen. Das Grundlagenseminar richtet sich daher an all diejenigen, die mit der Pflege von Museumswebseiten betraut sind, neue Inhalte erstellen und damit auch für deren Zugänglichkeit verantwortlich sind. Für die ganztägige Veranstaltung am 27. Mai in der Dienstelle München sind noch wenige Plätze frei.
Herausgeber:
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Alter Hof 2, 80331 München
Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern ist dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege des Freistaates Bayern zugeordnet. Die Landesstelle wird vertreten durch deren Leiterin, Dr. Astrid Pellengahr.
Tel. +49 89/2101400
E-Mail: landesstelle@blfd.bayern.de
www.museen-in-bayern.de
USt-ID: DE 811335517


Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Astrid Pellengahr, Anschrift siehe oben

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters kann jederzeit mit einer Mail an landesstelle@blfd.bayern.de widerrufen werden.